Musik vor Ort

„ kultur? bei uns !“

Startseite > Musik vor Ort > „ kultur? bei uns !“

„ kultur? bei uns !“

Um Kultur in den ländlichen Raum zu bringen, bedarf es keiner zusätzlichen Veranstaltungen in Schlössern und Burgen, die von Städtern besucht werden, sondern eines echten Vor-Ort-Seins und eines genauen Hinhörens, welche Angebote wahrgenommen werden möchten. Dazu werden zunächst in den Regionen des Braunkohlestrukturwandels, in denen vor allem in den kleinen Gemeinden kein kulturelles Angebot mehr vorhanden ist, Gespräche in Bürgermeisterämtern, Gemeindehäusern, Altersheimen etc. geführt, um die örtlichen Gegebenheiten und Bedürfnisse und Wünsche der Bewohner der ländlichen Regionen zu erfassen. Die avisierten Gebiete sind auf folgender Karte einsehbar: https://tinyurl.com/kulturbeiuns

Abgeleitet aus dieser Bedarfsanalyse wird die konkrete Programmgestaltung angegangen. Geplant sind dreiteilige Konzerte mit Mitgliedern der Guiseppe-Sinopoli-Akademie der Staatskapelle Dresden (ein Nachwuchsförderprogramm der Staatskapelle Dresden). Der erste Teil ist ein klassisches Konzert; der zweite Teil wird ein moderiertes Gespräch zwischen Publikum und den jungen Künstlern sein, in dem es um Themen geht, die während des ersten Besuchs in der Gemeinde erarbeitet wurden, im dritten Teil wird (je nach örtlicher Gegebenheit) zusammen musiziert bzw. gesungen.

 

 

Fakten zum Projekt
  • Bundesland: Sachsen
  • Ort: verschiedene Gemeinden in der Nähe von Dresden
  • Inhalt des Projekts: Abfrage nach noch vorhandener Chor – und Musikarbeit in Gemeinden der ländlichen Region in den ehemaligen Braunkohleabbaugebieten Sachsens; darauf angepasstes Musikkonzept unter Mitwirkung/Einbeziehung der Bevölkerung vor Ort
  • Alter der Beteiligten: Kinder im Grundschulalter und Akademisten ( zwischen 22 und 28 Jahren)
  • Zahl der Beteiligten: 6-8 Musiker und 2 Theaterpädagogen und 4 Grundschulklassen (zweizügig)