Musik vor Ort

Handglockenchor Bad Schandau

Startseite > Musik vor Ort > Handglockenchor Bad Schandau

Handglockenchor Bad Schandau

Durch die Förderzusage von „Musik vor Ort“ konnten wir im Frühjahr 2020 den Handglockenchor Bad Schandau gründen – das erste Ensemble dieser Art in Sachsen.
Die in Deutschland sehr selten anzutreffende Handglockenmusik ist insbesondere im englischsprachigen Raum (GB, USA) stark verbreitet und hat dort einen ähnlich wichtigen Stellenwert wie in unseren Landen die Posaunenchorarbeit.

Alle Musizierenden bilden zusammen mit ihren Glocken ein großes Instrument und haben beim Spielen der Musikstücke festgelegte Aufgaben (Töne) zu erfüllen – d. h. zur richtigen Zeit die richtige Glocke zu läuten. Würde ein Spieler fehlen, wäre das Instrument „kaputt“. So ist also jeder Einzelne mit seiner Teilnahme an den Ensembleproben (120 min wöchentlich) und Auftritten persönlich dafür verantwortlich, dass ein harmonischer Gesamtklang entsteht. Zusätzlich gibt es auch Technikproben, in denen die Teilnehmer in Einzelkonsultationen die verschiedenen Spielweisen der Glocken erlernen und Besonderheiten der Kompositionen näher studieren können.

Wer ein solides Rhythmusgefühl besitzt und sich gut konzentrieren kann, darf in unserem generationenübergreifenden Chor mitspielen – Notenkenntnisse sind vorerst dazu nicht notwendig.

Das Instrumentarium unseres Ensembles setzt sich aus Leihinstrumenten im Umfang von 5 Oktaven zusammen. Die Töne (Glocken) sind diatonisch-chromatisch angeordnet.

Fakten zum Projekt
  • Bundesland: Sachsen
  • Ort: Bad Schandau
  • Inhalt des Projekts: Gründung des Handglockenchores Bad Schandau als erstes Ensemble dieser Art in Sachsen
  • Alter der Beteiligten: 10 bis 64 Jahre
  • Zahl der Beteiligten: 14 plus Dirigentin