Chorleitungskurse

Qualifizierung mit Zertifikat: Chorleitung Stufe B in der Bundesakademie Wolfenbüttel

Startseite > Chorleitungskurse

Allgemein

Ein zentrales Element, um die Vielfalt und Qualität der Chorlandschaft in Deutschland zu erhalten und zu erneuern, ist eine qualitativ hochwertige und fundierte Aus- und Weiterbildung von Chorleitern.

 

Der Bundesmusikverband Chor & Orchester kooperiert dazu seit vielen Jahren – zuvor als Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände BDC – mit der Bundesakademie für Kulturelle Bildung in Wolfenbüttel. Die Bundesakademie bietet regelmäßig verschiedene Qualifizierungsreihen auf exzellentem fachlichen und pädagogischen Niveau mit national und international renommierten Dozenten an, die in mehreren Kursphasen zu einem qualifizierten Abschluss mit Zertifikat führen.

 

Im Rahmen der Kooperation begleitet der Bundesmusikverband die Kursinhalte fachlich und entsendet eigene Fachleute in die jeweiligen Prüfungen. Die Ergebnisse werden durch den BMCO mit zertifiziert.

Foto: Brunswyk

Foto: Brunswyk

Klassische Chorleitung Stufe B

Der Zertifikatslehrgang Klassische Chorleitung Stufe B ist als weiterführende Qualifizierung und Aufbaufortbildung für Chorleiterinnen und Chorleiter angelegt, die bereits über solide Grundfertigkeiten des Dirigierens und Chorleitens verfügen. Als Nachweis hierfür gilt die erfolgreich abgelegte Chorleitungsprüfung der Stufe C oder eine vergleichbare Ausbildung. Weitere Voraussetzungen sind die Leitung eines Chores (spätestens mit Beginn der Fortbildung) sowie elementare Fertigkeiten im Klavierspiel.

 

Im Zentrum des berufsbegleitenden Lehrgangs stehen Stilistik, Interpretation und Vermittlung von Chormusik unter Einbeziehung der chorischen Stimmbildung. Gearbeitet wird an ausgewählter mehrstimmiger Literatur für gemischten Chor a cappella aus unterschiedlichen Epochen, darunter neben „klassischen“ Werken auch Chormusik des 20. und 21. Jahrhunderts. Die Inhalte im Einzelnen: Schlagtechnik, Dirigieren, Gehörbildung, Blattsingen, chorpraktisches Klavierspiel, Analyse, Tonsatz und intelligente Probenmethodik legen das Fundament für stilsichere Interpretation und künstlerische Gestaltung; abgerundet wird der Fächerkanon durch Angebote zu Chormanagement, Literaturkunde, Kommunikation und Programmgestaltung.

 

Der sechsphasige Lehrgang erstreckt sich über eine Dauer von ca. zwei Jahren und endet mit einer Abschlussprüfung, die bei Erfolg mit einem Zertifikat bescheinigt wird. Der Kostenanteil von EUR 450,00 pro Phase (oder pauschal EUR 2.550,00 für alle sechs Phasen) schließt Übernachtung und Vollverpflegung in der Bundesakademie bereits ein. Das Dozententeam besteht aus Hayat Chaoui, Ines Kaun, Anja Paulus, Mikko Sidoroff und Cornelius Trantow.

Foto: Lukas Bergmann

Foto: Lukas Bergmann

Der derzeit laufende Lehrgang startete im Juni 2018 und schließt mit der 6. Phase ab, die vom 19. bis 23. Februar 2020 in der Bundesakademie Wolfenbüttel stattfindet.

 

Der nächste Kurs beginnt voraussichtlich Ende 2020 oder Anfang 2021. Interessenten können Sie sich per Mail an musik@bundesakademie.de informieren und vormerken lassen.

Jazz- und Popchorleitung Stufe B

Die Chorlandschaft befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Neben Kantorei und Traditionschören mit einem an Volksmusik oder Klassik orientierten Liedgut treten immer mehr junge Chöre mit populärem Repertoire und neuen Präsentationsformen. Diese Veränderung ist am Deutschen Chorwettbewerb deutlich abzulesen: Die Sparte Jazz- & Popchor boomt.

 

Der Zertifikatskurs Jazz- und Popchorleitung Stufe B in der Bundesakademie Wolfenbüttel berücksichtigt die gänzlich anderen Anforderungen, vor die Chorleiterinnen und Chorleiter in diesem Bereich gestellt sind, in besonderer Weise. Jazz, Rock, Pop und Gospel sind Musikformen, die über eigenständige Gesangstechniken, Formen des Zusammenspiels, der Musiktheorie und der Vermittlung verfügen. Entsprechend sind die Kursinhalte ausgewählt:

  • Stimme und Chorklang: Gesangstechniken und Phrasierungen in Einzel- wie chorischer Stimmbildung, Vocal Percussion
  • Probenmethodik: Umgang mit chorpraktischen Schwierigkeiten, Probenplanung und -dramaturgie, Arbeit mit und ohne Noten
  • Anleitung: klassisches Dirigat und seine Substitute
  • Theorie und Praxis populärer Musik: Transkribieren, funktionales Hören, Blattsingen, Intonation, Harmonielehre, Rhythmus-Timing-Groove, Stilkunde, Arrangement, Improvisation
  • Klavierspiel
  • Jazz- & Popchor auf der Bühne: Programmgestaltung, Präsentation, Choreographie, Tontechnik
  • Repertoirekunde

Die chorpraktische Arbeit im Rahmen der Präsenzphasen findet in Übungschören statt, die aus den teilnehmenden Chorleiterinnen und Chorleitern gebildet werden. Daneben wird zur Anwendung und Erprobung der Unterrichtsinhalte die regelmäßige Leitung eines eigenen Chores vorausgesetzt.

 

Dieser Kurs ist als Qualifizierung für Chorleiterinnen und Chorleiter angelegt, die bereits über solide Grundfertigkeiten in den Bereichen Jazz, Pop, Rock, Gospel, Groove oder Ethno verfügen. Er erstreckt sich über eine Dauer von ca. zwei Jahren und endet mit einer Abschlussprüfung, die bei Erfolg mit einem Zertifikat bescheinigt wird. Das Dozententeam besteht aus Franny Fuchs, Sascha Cohn, Kerstin Hädrich, Dimitris Liatsos, Juan Garcia und Joachim Rust. Der nächste Kurs beginnt im Mai 2020 und endet im Februar 2022. Die Termine: 28.5.–1.6.2020, 23.–27.9.2020, 27.–31.1.2021, 12.–16.5. 2021, 6.–10.10.2021, 23.–27.2.2022. Preisinfo ab Januar 2020. Infos und Anmeldung unter musik@bundesakademie.de.

Mehr Infos

Alle weiteren Informationen zur berufsbegleitenden Zertifikatsweiterbildung mit „B-Schein“ – der höchsten Qualifizierungsstufe im Bereich Chorleitung, die man in Deutschland außerhalb einer Hochschule erlangen kann – direkt bei der Bundesakademie Wolfenbüttel.